Computer-Tipp: Firefox – automatisch sicher mit HTTPS

Firefox: Standard HTTP

HTTPS-EverywhereStandardmäßig werden bei allen Browsern, Firefox, Internet Explorer, Chrome, Opera, Safari) die Inhalte einer Webseite mit dem Protokoll HTTP übetrtragen, z.B. http://www.facebook.com/jurgen.hamm. Sie sehen die Webseite, jedoch werden alle Inhalte unverschlüsselt übertragen. Geben Sie jetzt z.B. einen Benutzernamen und ein Passwort ein, können diese Daten von anderen mitgelesen werden. Und um das zu tun braucht man kein PC-Crack zu sein!
Gerade heute, fast jeder nutzt ein Soziales Netzwerk wie z.B. Facebook oder Google+ ist der Schutz der persönlichen Daten hier wichtig!

Firefox: HTTPS verwenden

Starten Sie die gleiche Seite jedoch mit https://www.facebook.com/jurgen.hamm, werden alle Daten verschlüsselt übertragen. Es kann keiner „mithören“. Allerdings ist es unbequem immer explizit das https:// manuell tippen zu müssen 🙁

Firefox: Automtisch HTTPS mit HTTPS-Everywhere

Mit dem kostenlosen Firefox-Add-on „HTTPS Everywhere“ verschlüsseln Sie Webseiten automatisch. Das Firefox Add-on bewirkt, sofern verfügbar, den automatischen Wechsel von einer unverschlüsselten zu einer verschlüsselten Datenübertragung per HTTPS. Sie brauchen sich also nicht darum zu kümmern das „https://“ manuell zu tippen.
Das Sie sicher mit HTTPS verbunden sind, erkennen Sie an dem Schloss-Symbol ganz links in der Adresszeile des Firefox.
Unterstützt werden tausende Webseiten, darunter z.B. Facebook, Wikipedia, Google. Über die Einstellungen erkennen Sie welche Websites verschlüsselt übertragen werden. Wer diese Seiten nutzt, tut gut daran so automatisch auf HTTPS umzuschalten.
Das Szenario, das auf Facebook in einem WLAN, z.B. im Café persönliche Daten mitgelesen werden konnten hat z.B. SAT1 und RTL schon ganz einfach demonstriert. Zum Glück hat Facebook aber schon nachgebessert.

Firefox-Add-on-HTTPS-Everywhere

Liste der von HTTPS-Everywhere unterstützen Webseiten

Firefox: Einschränkungen bei HTTPS-Everywhere

Websites können Inhalte von Drittanbietern enthalten, die nicht per HTTPS übertragen werden können. Wird Ihre Verbindung zu einer Website verschlüsselt, erkennen Sie dies an einer deutlichen Markierung in der Adresszeile. Ich hatte damit jedoch noch nie irgendwelche Probleme und ich benutze es schon seit langem.

Firefox: HTTPS-Everywhere installieren

Leider gibt es das nicht über die Add-on Suche des Firefox.
Sie können sich die Add-on Datei z.B. bei CHIP-Online downloaden und manuell installieren. Wie die Installation funktioniert wird ebenfalls bei CHIP-Online gut erklärt. Das ist kein Hexenwerk!

Direkt in den Firefox einbinden geht direkt von der Homepahe des Anbieters Electronic Frontier Foundation.

HTTPS-Everywhere gibt es übrigens auch für den Google-Chrome-Browser!

Autor des Artikels

Computer Complete – Wiesbaden, Mainz, Frankfurt – Jürgen Hamm
IT-Dienstleistungen: Softwareentwicklung, Webdesign, PC-Service, Netzwerke, Kommunikation

Ein Gedanke zu „Computer-Tipp: Firefox – automatisch sicher mit HTTPS

  1. Pingback: Computer-Tipp: Firefox Add-on DoNotTrack Plus verhindert VerfolgungComputer Complete – Jürgen Hamm – IT Dienstleistungen – Installationen – Webdesin – Server – Kommunikation – Software – Programmierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*