Sicherheitslücke im Internet Explorer 6, 7 und 8

Sicherheitslücke im Internet Explorer: Remote-Codeausführung möglich !

sicherheitslücke- im-internet-explorerNur durch das Anschauen von entsprechend präparierten Internetseiten, kann die aktuelle Sicherheitslücke im Internet Explorer ausgenutzt werden und beliebiger, gefährlicher Programmcode auf dem betroffenen PC ausgeführt werden. Der Angriffscode startet ohne weitere Meldungen, benutzt z.b. das installierte Flash ActiveX-Control, kann aber auch ohne dieses funktionieren. So können z.B. Routinen zum Abfangen von Passwörtern oder PINs ausgeführt werden.

Sicherheitslücke im Internet Expolorer: Schwachstelle wird ausgenutzt

Nutzt eine Webseite diese Schwachstelle aus, kann diese beliebigen Programm-Code mit den Rechten des Nutzers auf dem PC ausgeführen. Deshalb ist es sicherer, nicht mit Administratorrechten im Internet unterwegs zu sein!

Sicherheitslücke im Internet Expolorer: Auf neue Version umsteigen !

Von dieser Sicherheitslücke im Internet Expolorer sind die Versionen 6, 7 und 8 betroffen. Ein Sicherheitsupdate gibt es bisher noch nicht. Jeder der diese Versionen noch benutzt, sollte also dringend auf eine der neueren Versionen 9 oder 10 umsteigen.

Sicherheitslücke im Internet Expolorer: Windows XP

Daraus ergibt sich jedoch ein Problem unter Windows XP (oder noch früheren Versionen), denn hier läuft der Internet Explorer nur bis zur Version 8. Es kann also keine sichere Version installiert werden! Man kann nur hoffen, das Microsoft doch noch ein Sicherheitsupdate anbietet.
Damit ist jedoch spätestens Anfang 2014 ohnehin Schluss, denn dann wird Windows XP nicht mehr supportet – dann wird aus Sicherheitsgründen ein neuer PC mit aktuellem Windows 7 oder 8 fällig.

Sicherheitslücke im Internet Expolorer: Anderen Browser verwenden ?

Um die Sicherheitslücke im Internet Explorer zu umgehen kann natürlich auch ein anderer Browser installiert werden. Google Chrome, Firefox, Opera, Safari wären die gängigen Alternativen. Allerdings werden in ALLEN Browsern immer wieder Sicherheitslücken entdeckt und von den Bösen ausgenutzt. Absolute Sicherheit gibt es also nicht!

Sicherheitslücke im Internet Expolorer: Generell vorsichtiges Verhalten

Deshalb sollte generell ein umsichtioges Surfverhalten an den Tag gelegt werden und folgende grundlegenden Dinge beachtet werden:

  • immer alle Sicherheitsupdates des Betriebssystems installieren
  • immer alle Updates des verwendeten Browsers installieren
  • im Internet nicht mit Administratorrechten uneterwegs sein
  • Passwörter und PINs nicht ungeschützt im PC speichern
  • nie auf Links in unbekannten Emails klicken
  • nie Anhänge in unbekannten Emails öffnen
  • immer einen aktuellen Virenschutz und Firewall verwenden

Sicherheitslücke im Internet Expolorer: Sichere Alternative

Für potentiell kritische Onlineaktivitäten, z.B. Bankgeschäfte, bietet es sich an, einen extra geschützten Browser in einer virtuellen Umgebung zu verwenden. Dies kann auf sehr einfachem Wege mit der BitBox von Sirrix erreicht werden. Die BitBox installiert ein virtuelles Linux-System, das beim Start direkt den Firefox-Browser aufruft und alle Internetaktivitäten abgeschottet zum Windows-PC ausführt. Der Anwender kommt somit gar nicht direkt mit Linux in Berührung, surft fast wie gewohnt und nutzt automatisch die Sicherheit der virtuellen Umgebung.

Autor des Artikels

Computer Complete – Wiesbaden, Mainz, Frankfurt – Jürgen Hamm
IT-Dienstleistungen: Softwareentwicklung, Webdesign, PC-Service, Netzwerke, Kommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*