Google-Keep-Notizen: Schnelles Online-Notizbuch

Google-Keep-Notizen: Mit Google-Konto direkt nutzbar

google-keep-notizen-schnelles-online-notizbuch-google-driveDieser neue Dienst von Google ist kostenlos, sehr schnell und beschränkt sich aktuell auf die wichtigsten Grundfunktionen. Google-Keep-Notizen ist am ehesten mit Papierzetteln oder PostIt für schnelle Notizen vergleichbar. Da haben Dienste wie z.B. das bekannte Evernote viel mehr Funktionen, aber gerade die Beschränkung auf das Wesentliche finde ich sehr gut gelöst und alles ist auf Smartphone, Tablet und PC synchron und überall verfügbar.

Google-Keep-Notizen: Die Vorteile

Wer ein Android-Smartphone hat, hat ein Google-Konto und erhält mit Google-Keep-Notizen kostenlos ein nützliches Tool. Es ist also keine zusätzliche Anmeldung bei noch einem Dienst mit noch einem Passwort notwendig. Die AndroidApp zeigt jederzeit synchron alle Notizen an und synchronisiert direkt mit der Google-Cloud und somit mit der Browserversion am PC.

Google-Keep-Notizen: Was kann es?

Einfach alles was man für schnelle Notizen benötigt:

  • Erfassen von Texten ohne weitere Formatierungen
  • Erstellung von Listen
  • Erfassen von kurzen Sprachnotizen. Das Gesprochene wird automatisch in Text umgewandelt. Die Sprachdatei kann man behalten oder löschen und nur den Text behalten. Die Spracherkennung funktioniert sogar mit meiner eher undeutlichen Aussprache UND Fernsehgeräusche im Hintergrund hervorragend! Nicht ganz fehlerfrei aber dafür ohne jedes Training der Software! Das habe ich mit einem bekannten Diktierprogramm nach Softwaretraining schon deutlich schlechter erlebt!
  • Einbinden eines Bildes direkt vom Smartphone in eine Notiz
  • Markierung jeder Notiz mit unterschiedlichen Farben
  • Darstellung der Notizen in Listen oder Spalten
  • Archivierung der Notizen (Speicherung erfolgt im Google Drive des Google Kontos)
  • Volltextsuche in den Notizen
  • Ein Widget zur direkten Ansteuerung ist vorhanden

Ich habe das kleine Tool (die AndroidApp) direkt ins Herz geschlossen. Kein großer Funktionsüberfluss, den ich eh nie brauche und der alles nur langsam macht.
Von mir großes Lob an Google für Google-Keep-Notizen!

Google-Keep-Notizen: Was kann es nicht?

Wer als Poweruser aus dem Funktionsumfang z.B. von Evernote aus dem Vollen schöpft, wird sicher einiges vermissen. Aber Google-Keep-Notizen ist von Google sicher nicht als Ersatz solcher Dienste gedacht. Solch ein Poweruser wird vermissen:

  • Notizen können nicht mit anderen geteilt werden
  • Also kein gemeinsames Verwalten möglich
  • Es sind keine beliebigen Informationen, wie z.B. mehrere Bilder, Videos, Dateien, Links, … an eine Notiz verknüpfbar

Google-Keep-Notizen: Was mir persönlich fehlt

Nur eine einzige Funktion: Die Möglichkeit, mir nur die Notizen einer bestimmten Farbe anzeigen zu lassen. Jetzt werden immer alle Farben angezeigt.
Aber Google-Keep-Notizen ist ja noch ganz neu. Da kann Google noch nachbessern ?!

Google-Keep-Notizen: Ausblick

Bei Google weiß man ja nie. Möglich, dass Google-Keep-Notizen in kurzer Zeit mit vielen neuen Möglichkeiten aufgebohrt wird und Evernote das Fürchten lehrt. Microsoft hat das sehr umfangreiche OneNote im Windows LIVE-Konto. Vielleicht will Google da Paroli bieten – ich würde mich als Google Anwender freuen.
Genauso ist es aber auch möglich, dass Google-Keep-Notizen so wie es ist vor sich hin dümpelt oder auch irgendwann wieder eingestellt wird. So ging es z.B. dem Google Notebook und gerade kürzlich dem Google Reader.

Autor des Artikels

Computer Complete – Wiesbaden, Mainz, Frankfurt – Jürgen Hamm
IT-Dienstleistungen: Softwareentwicklung, Webdesign, PC-Service, Netzwerke, Kommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*