Computer-Netzwerk erweitern

Computer-Netzwerk erweitern – zweites Stockwerk

Die Wohngruppe im Bismarckring meines Kunden Jugendhilfeverbund Antoniusheim GmbH hat zur Erweiterung ein weiteres Stockwerk angemietet. Zur Nutzung des gleichen Internet- und Telefonanschlusses, wurden beide Stockwerke über die Verlegung von Netzwerkleitungen verbunden.

Computer-Netzwerk erweitern – Die Neuerungen

Beide Stockwerke, also beide Wohngruppen benutzen eigene Computer und Telefone, jedoch über den gleichen Internet- und Telefonanschluss. Dazu wurden folgende Arbeiten durchgeführt:

  1. Verlegung zweier LAN-Kabel vom unteren ins obere Stockwerk. Auf ein Patchfeld wurde verzichtet, für 2 einzelne Kabel reicht jeweils eine Netzwerkdose als „Patchfeld“.
  2. Anschluss eines größeren Switch an die Internetverbindung der SONIC-Wall im unteren Stockwerk und Verbindung der LAN-Kabel an den Switch, damit ist das obere Stockwerk am Netz.
  3. Anschluss eines neuen Büro-PC und eines Notebooks im oberen Stockwerk, jeweils mit VPN geschützter Remote-Desktop-Verbindung zur Arbeit am Server des Haupthauses.
  4. Anschluss eines PC für die jugendlichen Bewohner über dLAN (Powerline). Der PC kann bei Bedarf einfach durch entfernen des dLAN-Adapters vom Netz genommen werden. Zusätzlich ist eine Kindersicherung zum Schutz vor nicht Jugend gerechten Webinhalten installiert.
  5. Bisher verwendeter Speedport der Telekom gegen eine FritzBox 7390 ausgetauscht. Diese dient als Telefonanlage zur Installation der schnur gebundenen Telefone des unteren Stockwerkes und Neuanschluss von drahtlosen DECT-Telefonen für das obere Stockwerk.
  6. Zusätzliche MSNs bei der Telekom gebucht.
  7. Einrichtung von 2 FritzFon C4 an der FritzBox über DECT angeschlossen, jeweils mit Verwendung eines internen Anrufbeantworters.
  8. Beide Stockwerke verwenden einen gemeinsamen Netzwerkdrucker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*