Telekom IP-Zwangsumstellung

telekom-ip-zwangsumstellung-wiesbaden-schaltungstermin-hotlineTelekom IP-Zwangsumstellung – Ostern ohne Internet ?

Frau Christa Pietsch wurde, wie so viele andere von der Telekom aufgefordert einen neuen Vertrag für ihren Telefon- und Internetanschluss zu machen. Dieser ist jetzt IP basiert, d.h. kein „richtiger“ Festnetzanschluss mehr. Für diese Telekom IP-Zwangsumstellung war letzten Donnerstag der Schaltungstermin. Damit über Ostern das Internet verfügbar ist, habe ich heute, am Samstag, noch schnell alles neu eingerichtet – alles läuft nach ein paar kleinen Hindernissen.

Telekom IP-Zwangsumstellung – Vorbereitungen

Da das Notebook von Frau Pietsch schon längere Zeit nicht benutzt wurde und noch mit dem alten Windows XP läuft, habe ich das Notebook über Karfreitag erst mal mit genommen und an meinem schnelleren Kabelanschluss alle Systemupdates aufgespielt, Acrobat Reader auf Version XI erneuert, Flash Player, Schockwave Player, Java deinstalliert, den Internet Explorer deaktiviert und als Standardbrowser den Google Chrome installiert – eine mehr als 1 GB Updateorgie. Da Windows XP keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft erhält, ist es so auf dem sicherst möglichen Stand. Da Frau Pietsch kein Banking oder ähnliches macht, ist das zum Surfen und Email lesen vertretbar.

telekom-ip-zwangsumstellung-wiesbaden-schaltungstermin

Frau Pietsch am ihrem alten Windows XP Notebook – nach der Telekom IP-Zwangsumstellung funktioniert alles wieder …

Telekom IP-Zwangsumstellung – neuer Speedport

Da der alte Speedport keine IP-Telefonie beherrscht, hat die Telekom einen neuen Speedport geschickt (für 4,90 € Miete pro Monat, naja, muss man drüber nachdenken ob das sinnvoll ist oder ob man sich nicht lieber eine FritzBox kauft). Normalerweise gibt man seine Zugangsdaten ein, der Speedport verbindet sich automatisch und konfiguriert den Internetzugang automatisch. Leider wurden die vorhandenen Zugangsdaten nicht akzeptiert und die Einrichtung war nicht möglich.

Telekom IP-Zwansumstellung – Technische Hotline

Anruf bei der Telekom-Hotline. Ich war schnell mit einem Mitarbeiter der Technik verbunden, der zunächst versicherte, dass die vorhandenen Zugangsdaten funktionieren müßten. Nach einem weiterem Versuch und Angabe der Fehlermeldung bekam ich zunächst ein neues persönliches Kennwort per SMS geschickt. Das funktionierte jedoch auch nicht. Deshalb wurden direkt komplett neue Zugangsdaten als verschlüsselte PDF-Datei per Email an mich gesendet (gut das es Smartphones gibt), parallel dazu das Entschlüsselungspasswort per SMS. Mit diesen neuen Zugangsdaten funktionierte die Einrichtung des neuen Speedports problemlos.

Telekom IP-Zwangsumstellung – Lob an die Hotline

Hier muss ich jetzt schon mal die Hotline der Telekom loben: kostenlos, kurze Wartezeit, sehr freundlich, kompetent, direkte Hilfe und Problemlösung – besser geht es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*